Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

marmorbraue, f.

marmorbraue, f.
augenbraue von marmor:
wie kalt und vornehm auch das auge sei,
mit dem, hervor aus ruhigen marmorbrauen,
die stolzen todten auf uns niederschauen (die bilder der dichter in der Westminsterabtei).
Freiligrath dicht. 4, 5.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 9 (1882), Bd. VI (1885), Sp. 1664, Z. 13.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
mannsherz mattweisz
Zitationshilfe
„marmorbraue“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/marmorbraue>, abgerufen am 30.11.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)