Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

marmorpferd, n.

marmorpferd, n.
pferd aus marmor: in dem theater von Herculanum bin ich eine ganze stunde herumgewandelt und habe den ort gesehen, wo die marmorpferde gestanden hatten, und den ort, wo die bronzenen geschmolzen waren. Seume spazierg. 2, 72.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 9 (1882), Bd. VI (1885), Sp. 1667, Z. 30.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
mannsherz mattweisz
Zitationshilfe
„marmorpferd“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/marmorpferd>, abgerufen am 04.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)