Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

marmorrampe, f.

marmorrampe, f.
rampe von marmor:
mir war, als ob, von gold und silber strahlend,
ein königsschlosz sich plötzlich öffnete,
und hoch von seiner marmorramp herab
der ganze reigen zu mir niederstiege ...
H. v. Kleist prinz Friedr. von Homburg 1, 4.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 9 (1882), Bd. VI (1885), Sp. 1667, Z. 48.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
mannsherz mattweisz
Zitationshilfe
„marmorrampe“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/marmorrampe>, abgerufen am 28.11.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)