Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

martergeräth, n.

martergeräth, n.
foltergerät: auf der einen seite sah man kronen, zepter und purpur, auf der andern seite aber nichts, als fessel, schwerter und das fürchterlichste martergerähte. Drollinger 56.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 9 (1882), Bd. VI (1885), Sp. 1682, Z. 69.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
mannsherz mattweisz
Zitationshilfe
„martergeräth“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/marterger%C3%A4th>, abgerufen am 04.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)