Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

maschinenhaus, n.

maschinenhaus, n.
haus wo maschinen stehen und arbeiten: um vier uhr wurde die wolle in das maschinenhaus gebracht, auf der kempelmaschine verlegt, dann auf die lockmaschine gebracht, dann auf der spinnmaschine vorgesponnen, dann abgeschweift. Hebel 3, 85. maschinenhaus auf bahnhöfen, in welchem die locomotiven verwahrt werden.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 9 (1882), Bd. VI (1885), Sp. 1697, Z. 72.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
mannsherz mattweisz
Zitationshilfe
„maschinenhaus“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/maschinenhaus>, abgerufen am 27.11.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)