Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

maskenrecht, n.

maskenrecht, n.
recht das maskierte personen haben: und Laura hörte, wie der doctor die dame mit dem namen der rolle anredete, in welcher er sie neulich auf der bühne gesehen hatte, und auszerdem mit du. das war zwar maskenrecht, aber nöthig war es nicht. Freytag handschr. 2, 203.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 9 (1882), Bd. VI (1885), Sp. 1706, Z. 33.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
mannsherz mattweisz
Zitationshilfe
„maskenrecht“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/maskenrecht>, abgerufen am 29.11.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)