Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

maszgenosse, m.

maszgenosse, m.
speisegenosse, tischgenosse (vergl. masz speise sp. 1721):
waʒ man von guoter spîse seit, ..
der wart ein wunder dar getragen
dem ritter und der künegîn,
diu was der maʒgenôʒe sîn.
ges. abent. 1, 213, 74;
das ist ein böser maszgenosz,
und würt geheiszen wol ein frosz,
der sich nit solcher unzücht mosz (enthalte).
Brant narrensch. 110ᵃ, 71.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 10 (1882), Bd. VI (1885), Sp. 1741, Z. 25.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
mannsherz mattweisz
Zitationshilfe
„maszgenosse“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/maszgenosse>, abgerufen am 01.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)