Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

maszholder, m.

maszholder, m.
acer campestre, ahorn. die ahd. form ist maʒaltera, maʒaltrâ, maʒiltrâ, maʒoltrâ, maʒʒolter, mhd. maʒalter, in welchem worte ein dunkles maʒal und jenes ter enthalten ist, welches unter affolter th. 1, 185, und unter holunder th. 4², 1762 besprochen wurde. die form maszalter haftet auch noch nhd. (Nemnich); daneben laufen verstümmelungen, die sich an andere baumnamen, holder, erle und eller, anlehnen: acer maʒʒelder, maszaltir, masolter, masalter, maszalter, mashaldere, masholder Dief. 8ᶜ; masholter nov. gloss. 6ᵃ; acer campestre masholder, meszholder, maszhülsen, massern, maseller, maserle Nemnich 1, 25. auch viburnum opulus, der bachholder, heiszt maszholder und marsholder.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 10 (1882), Bd. VI (1885), Sp. 1741, Z. 39.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
mannsherz mattweisz
Zitationshilfe
„maszholder“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/maszholder>, abgerufen am 29.11.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)