Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

maullos, adj.

maullos, adj.
ohne maul: diese maullose felsen. Fr. Müller 1, 179;
stadtschr. die pirn ward mir gar vil zu grosz.
Jahn. ja, jr seid zwar nicht gar maullosz.
mich dünkt, eur maul könt wol wandern
von eim ohr bisz zu dem andern,
die pirn habs euch nicht zerrissen.
J. Ayrer fastn. sp. 52ᶜ (2600, 25 Keller).
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 10 (1882), Bd. VI (1885), Sp. 1807, Z. 3.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
mattvergoldung meierblume
Zitationshilfe
„maullos“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/maullos>, abgerufen am 27.11.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)