Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

maurerei, f.

maurerei, f.
1)
das wirken als maurer: die maurerei erlernen, treiben.
2)
das wirken der freimaurer:
ihm zu zeigen, dasz die maurerei
werth der achtung eines jeden weisen,
werth des schutzes eines Josephs sei.
Blumauer 1, 232;
will ich .. den zweck der maurerei
in kurzem euch erklären.
265.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 10 (1882), Bd. VI (1885), Sp. 1814, Z. 71.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
mattvergoldung meierblume
Zitationshilfe
„maurerei“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/maurerei>, abgerufen am 01.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)