Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

maurersitte, f.

maurersitte, f.
sitte der maurer, zumal der freimaurer:
so, bruder, tritt in unsre mitte,
so schwör den schauervollen eid,
und jeder ist, nach maurersitte,
dein herzensfreund zu sein bereit.
Stolberg 1, 109.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 10 (1882), Bd. VI (1885), Sp. 1815, Z. 26.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
mattvergoldung meierblume
Zitationshilfe
„maurersitte“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/maurersitte>, abgerufen am 29.11.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)