Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

mauser, m.

mauser, m.
der da maust; nach mausen 1, von der katze:
kätzlein, munter im spiele, gedeihn zu tapferen mausern.
Voss Luise 3, 1, 545;
nach mausen 2, von andern thieren; vom mausadler, ahd. mûs-aro, aber neben mûsâri, auch mhd. mûs-ar als zusammensetzung neben der ableitung mûsære, mûser: diser schwarzer valk gleichet sich vast an der gestalt dem schwarzen mauser. Mynsinger 13; gleicht sich vast dem weiszen mauser. ebenda; ettlich sind weisz, ettlich sind schwarz, und die paid habent die grösze eines valken, und ettlich sind rott und clain als das schmirlin ist, und die vahen all meusz, darumb sy auch meuser von ettlichen genannt sind. 16; mauser name des fisches cyprinus dobula, vgl. mäusebeiszer, mäusefisch; nach mausen 3 und 4, von einem schleichenden menschen, auch mit umlaut mäuser, vgl. unter kalmäuser th. 5, 72;
die frässend dwitwen hüser,
heimlich und tückisch müser
im evangelion.
Wackernagel kirchenl. 3, nr. 664, 3;
endlich nach mausen 5, stehler: mauser, fur, homo furax Steinbach 2, 34; hinten am hause, .. allwo die mauser eine kurze leiter auf einen stosz brennholz gesetzt und an ein sonst vom erdboden hohes fenster angelehnet hatten. Simpl. 3, 369 Kurz; durch den boden hatten sie ein offenes loch gelassen, um dadurch nicht allein desto besser zu hören, wann etwan mauser einbrächen sie zu bestehlen, sondern auch solche diebe mit pistolen zu bewillkommen. 103; soldaten, so im quartier stänker, mauser und böse früchte sein. Butschky Patm. 532.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 10 (1882), Bd. VI (1885), Sp. 1830, Z. 51.

mauser, m.

mauser, m.
ein sich mausender vogel oder anderes thier: der jagdvogel, der die erste mause überstanden hat, also mindestens jährig ist, mhd. mûʒære, mûʒer (wb. 2, 1, 281ᵃ), vergl. nachher mäuserfalk, mäusersperber; mauser oder auch mutter (niederdeutsche verderbte form, vgl. unter mause sp. 1821 und mausen sp. 1829) nennet man diejenigen krebse, welche die alte schale abgelegt und denen die neue noch nicht erhärtet, sondern ganz weich ist. öcon. lex. 1566.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 10 (1882), Bd. VI (1885), Sp. 1831, Z. 1.

mauser, f.

mauser, f.
federwechsel der vögel, wie mause sp. 1821: die vögel sind, liegen jetzt in der mauser; im königreich Sachsen auch mauster; vergl. dazu unten maustern.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 10 (1882), Bd. VI (1885), Sp. 1831, Z. 9.

mausern, verb.

mausern, verb.
feder oder haare verlieren, frequentativ zu mausen sp. 1828, in älterer und historisch richtiger schreibung mauszern; in bezug auf vögel, auch bildlich und in vergleichen: nach vielen naturforschern verlängert das mausern das leben der vögel; aber auch das der weiber setz ich hinzu, die allemal so lange siechen bis sie wieder ein neues gefieder anhaben. aus der therapeutik lässet sichs schlecht erklären; aber wahr ists, und je vornehmer eine ist, mithin je kränklicher, desto öfter musz sie sich mausern, wie auch der sumpfsalamander sich alle fünf tage häutet. J. Paul uns. loge 1, 165; neben gewissen gesichtern krümmen und mausern sich die seelenschwingen, wie neben adlerkielen schwanen- und taubenfedern zerfallen. Tit. 2, 33; auch nicht reflexiv:
doch ich sterbe nicht; wir götter
werden alt wie papageien,
und wir mausern nur und wechseln
auch wie diese das gefieder.
H. Heine 18, 96;
von andern thieren: möchte bei solchen äuszerungen nicht die Hippokrene zu eis erstarren und Pegasus sich mausern! Göthe an Schiller 240 (244); von krebsen, in umgelauteter form: die krebse mäusern sich, cancres vetere se exsuunt crusta. Steinbach 2, 35.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 10 (1882), Bd. VI (1885), Sp. 1831, Z. 43.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
mattvergoldung meierblume
Zitationshilfe
„mausern“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/mausern>, abgerufen am 08.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)