Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

mautnerin, f.

mautnerin, f.
zöllnerin:
sie sagt, sie wäre mautnerin, und sitzt auf einem fels am weg,
wo jedermann vorüber musz, weil nahe dran ein schmaler steg;
und keck behauptet diese sphinx, es hätte sie gesandt Apoll,
ein fehlerloses distichon zu heischen hier als straszenzoll.
Platen 291.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 10 (1882), Bd. VI (1885), Sp. 1836, Z. 39.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
mattvergoldung meierblume
Zitationshilfe
„mautnerin“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/mautnerin>, abgerufen am 08.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)