Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

meerkalb, n.

meerkalb, n.
phoca vitulina, seehund: vitulus merkalb voc. opt. 40, 65 (de piscibus);
da seint am gstatt des meeres plan
die meerkelber an der sonnen glegen,
wie sie zu mittagszeiten pflegen
zu schlafen.
J. Ayrer 258ᵇ (1288, 12 Keller).
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 10 (1882), Bd. VI (1885), Sp. 1852, Z. 61.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
mattvergoldung meierblume
Zitationshilfe
„meerkalb“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/meerkalb>, abgerufen am 27.11.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)