Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

meerpurpurn, adj.

meerpurpurn, adj.
von der purpurschnecke des meeres herrührend, die farbe derselben tragend:
drin auch strecken sich lang webstühle von stein, wo die nymphen
schöne gewand aufziehn, meerpurpurne (ἁλιπόρφυρα), wunder dem anblick.
Odyss. 13, 108.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 10 (1882), Bd. VI (1885), Sp. 1855, Z. 76.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
mattvergoldung meierblume
Zitationshilfe
„meerpurpurn“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/meerpurpurn>, abgerufen am 09.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)