Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

meerspitze, f.

meerspitze, f.
ort wo das meer spitz in das land einschneidet: dasz er den Magius mit dem Lucullus versöhnte, dieser aber Dejotarn zu eroberung eines zwischen beiden bebryeischen meerspitzen gelegenen berges half. Lohenstein Arm. 1, 946ᵇ. vgl. landspitze.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 10 (1882), Bd. VI (1885), Sp. 1860, Z. 4.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
mattvergoldung meierblume
Zitationshilfe
„meerspitze“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/meerspitze>, abgerufen am 08.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)