Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

mehlflecke, n.

mehlflecke, n.
plur. flecke, eingeweidestücke aus mehl nachgebildet (vgl. dazu fleck 3, th. 3, 1741), der deutsche name für maccaroni: man giebt diesem gerichte sonsten auch von seiner form und gestalt, den nahmen mehlflecke. öcon. lex. 1468.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 10 (1882), Bd. VI (1885), Sp. 1867, Z. 65.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
mattvergoldung meierblume
Zitationshilfe
„mehlflecke“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/mehlflecke>, abgerufen am 04.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)