Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

mehrbraten, m.

mehrbraten, m.:
mehrbraten heiszen die zwei striemen wildpret, die dem hirsch auch den sauen inwendig am federrucken zu beiden seiten über den nieren angewachsen sind. Heppe leithund 422. es ist entstellung des niederd. mörbrade, das zarte fleisch des viehes unter den nieren am rückgrate (mör mürbe), swînsmörbrade, solches vom schwein. Schütze 3, 111.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 10 (1882), Bd. VI (1885), Sp. 1889, Z. 16.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
mattvergoldung meierblume
Zitationshilfe
„mehrbraten“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/mehrbraten>, abgerufen am 05.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)