Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

meierdingsgericht, n.

meierdingsgericht, n.
wie meierding: wen die meierdingsleute vor ihren erb und oberherrn dieser meierdingsgerichte erkennen? den herrn abt und das closter st. Michaelis in Hildesheim. weisth. 3, 252; das solle gewiesen werden an .. sein hohes meierdingsgerichte vor die abtei in Hildesheim. 254.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 10 (1882), Bd. VI (1885), Sp. 1904, Z. 51.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
meieran messerzucken
Zitationshilfe
„meierdingsgericht“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/meierdingsgericht>, abgerufen am 03.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)