Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

meierkontrakt, m.

meierkontrakt, m.
wie meierbrief: zu wissen sei hiermit männiglich, dasz ein aufrichtiger beständiger meiercontract, wie solcher zu recht am kräftigsten und beständigsten geschehen soll, kann und mag, abgeredt, verglichen und geschlossen worden. Lennep lands. 2, 407 (von 1644).
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 10 (1882), Bd. VI (1885), Sp. 1906, Z. 3.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
meieran messerzucken
Zitationshilfe
„meierkontrakt“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/meierkontrakt>, abgerufen am 27.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)