Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

meisenschlag, m.

meisenschlag, m.
falle zum fang von meisen. bildlich, in einem liede von der belagerung einer burg:
die von Fuld tetent auch das best,
tribent dvögel ausz dem nest,
der maisenschlag war gerichtet,
so balde das gschütz von Wirzburg hin kam,
warent die vögel entwischet, ja entwischet.
Uhland volksl. 496 (von 1522).
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 11 (1883), Bd. VI (1885), Sp. 1947, Z. 43.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
meieran messerzucken
Zitationshilfe
„meisenschlag“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/meisenschlag>, abgerufen am 03.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)