Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

meisten, adv.

meisten, adv.,
wie am meisten, zum meisten, gewöhnlich:
von fernem bistu (nachtigall) viel, von nahem meisten nichts,
ein wunder desz gehörs, ein spotten desz gesichts.
Logau 1, 159, 79.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 11 (1883), Bd. VI (1885), Sp. 1952, Z. 7.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
meieran messerzucken
Zitationshilfe
„meisten“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/meisten>, abgerufen am 02.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)