Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

meisterbrief, m.

meisterbrief, m.
brief der dem neuen meister eines handwerks über seine aufnahme in die innung nach gefertigtem meisterstücke ausgestellt wird. in freierem sinne, bezüglich einer anerkennung in der zunft der gelehrten: so hatte herr doctor Gärtner, dieser achtungswerthe veteran unter Deutschlands botanikern, durch die theilnahme an der wetterauischen flora längst schon seinen meisterbrief gelöst. Göthe 43, 377.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 11 (1883), Bd. VI (1885), Sp. 1966, Z. 64.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
meieran messerzucken
Zitationshilfe
„meisterbrief“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/meisterbrief>, abgerufen am 24.01.2022.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)