Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

meisterspruch, m.

meisterspruch, m.
spruch eines meisters, eines groszen gelehrten oder dichters, oder spruch, wie ihn ein solcher macht, herrlicher spruch: zu letzt beschleust Habacuc diese schrift auf der tafel mit eim meisterspruch: 'denn der gerechte lebt seines glaubens.' Luther 3, 243ᵇ; huben an mit etlichen meistersprüchen je einer mit dem andern in freuden zu kurzweilen. Bocc. (1580) 1, 10ᵃ.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 11 (1883), Bd. VI (1885), Sp. 1980, Z. 52.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
meieran messerzucken
Zitationshilfe
„meisterspruch“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/meisterspruch>, abgerufen am 25.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)