Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

meiszelchen, n.

meiszelchen, n.
kleiner meiszel: celum meiszelchen Dief. 111ᵇ (aus Trochus); reichte er mir einen hammer, womit ich auf die meiselchen, die er in der hand hielt, schlug, so dasz die figuren von erde und rost gereinigt wurden. Göthe 35, 237.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 11 (1883), Bd. VI (1885), Sp. 1985, Z. 43.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
meieran messerzucken
Zitationshilfe
„meiszelchen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/meiszelchen>, abgerufen am 17.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)