Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

melker, m.

melker, m.
1)
der da melkt, mas mulgens Stieler 1265; melcher, melker, lacticinator. voc. inc. theut. n 5ᵇ; in den milchwirtschaften, der mit dem geschäfte des melkens und der milchbereitung beauftragte, bair. tirol. melcher Schm. 1, 1591 Fromm. Schöpf 432, ebenso schweizerisch: ich vermag nicht leute anzustellen, wie ein reicher bauer, einen melcher, einen karrer und noch ein halb dutzend deren schnürflene. J. Gotthelf schuldenb. 164; auch in Ostfriesland melker, person welche melkt und welche milch verkauft, bez. mit milch handelt. ten Doornkaat-Koolman 2, 588ᵇ; vgl.kuhmelker 1, th. 5, sp. 2573; zuerst ging Sepp zu den melkern in den stall. Felder sonderlinge 1, 154; übertragen für einen der immer zwischen den händen thiere herum zerrt, vergl. hundemelker, katzenmelker, s. auch menschenmelker.
2)
melker, name der brandeule, strix stridula. Nemnich 4, 1381, weil sie dem vieh die milch aussaugen soll. vergl. dazu auch geiszmelker th. 4², 2807 oben, ziegenmelker, und kuhmelker 2.
3)
melker, in Tirol name des milchkrautes, in der form melcher. Schöpf 432.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 11 (1883), Bd. VI (1885), Sp. 1999, Z. 41.

melkern, verb.

melkern, verb.,
frequentativ zu melken (s. d. nr. 6), zwischen den händen herum ziehen, von plumper liebkosung der thiere gebraucht: die hunde werden nicht fein, wenn man sie so melkert, catuli manibus saepiuscule compressi haud adolescunt. Stieler 1265. in Leipzig malkern, malgern, malchern, herummalchern, kinder, vögel, hunde, katzen u. dergl. plump liebkosen, drücken. Albrecht 165ᵇ; vgl. schoszhündlinmelkerin Fischart podagr. trostb. in Scheibles kloster 10, 683.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 11 (1883), Bd. VI (1885), Sp. 1999, Z. 76.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
meieran messerzucken
Zitationshilfe
„melkern“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/melkern>, abgerufen am 17.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)