Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

menschenamme, f.

menschenamme, f.
säugerin der menschen; die erste menschenamme wird Eva genannt:
(der teufel) der ärgerlich vom stammen
des abgespanten baums, der ersten mänschenammen
und dann dem Adam auch durch sie, das apfelgift
verführisch dargeraicht.
Rompler 24.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 11 (1883), Bd. VI (1885), Sp. 2039, Z. 18.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
meieran messerzucken
Zitationshilfe
„menschenamme“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/menschenamme>, abgerufen am 30.11.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)