Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

menschenherrscher, m.

menschenherrscher, m.:
so ein könig steht für die menschen und für die menschenherscher, wie die regel Polyklets für alle künstler da. Sturz 1, 71; dieser tiefe fall (des Moses) von allen seinen aussichten und hoffnungen in Aegypten zum viehhirten in Arabien! vom künftigen menschenherrscher zum lohnknecht eines nomaden! Schiller 1017ᵃ.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 11 (1883), Bd. VI (1885), Sp. 2054, Z. 77.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
meieran messerzucken
Zitationshilfe
„menschenherrscher“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/menschenherrscher>, abgerufen am 17.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)