Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

menschenlöwe, m.

menschenlöwe, m.:
(die menschen) sind verschlagen auf der see
bergspitzen, in der wälder labyrinth,
zu leviathans zähnen, tigerklaun,
des löwen rachen; ach, und schrecklicher,
furchtbarer noch, in menschentigers klaue,
in menschenlöwen rachen, untern fusz
des wütherichs, des kriegers.
Herder z. litt. 4, 72.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 11 (1883), Bd. VI (1885), Sp. 2061, Z. 24.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
meieran messerzucken
Zitationshilfe
„menschenlöwe“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/menschenl%C3%B6we>.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)