Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

menschenquäler, m.

menschenquäler, m.:
lacht ihn aus, den pfennigzähler,
welchem noch ein heller fehlt!
lacht ihn aus, den menschenquäler,
welcher sich und andre quält!
Gleim 2, 213;
löblich ist es, verzeihn. doch menschenquälern die wunde
zu balsamen, es ist gegen die menschheit verrath.
Herder z. litt. 9, 168 (s. dazu menschenplager).
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 11 (1883), Bd. VI (1885), Sp. 2064, Z. 18.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
meieran messerzucken
Zitationshilfe
„menschenquäler“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/menschenqu%C3%A4ler>, abgerufen am 27.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)