Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

menschenrechtler, m.

menschenrechtler, m.
vertreter von menschenrechten, in verächtlicher rede: (Domingo) wo ein friedlicher zustand durch die Pariser menschenrechte in ein wechselseitiges morden aller hautfarben umgeschlagen ist. das mutterland hat truppen entsenden müssen, und diese menschenrechtler ermorden ihren eigenen anführer. Dahlmann gesch. d. franz. revol. 428.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 11 (1883), Bd. VI (1885), Sp. 2064, Z. 68.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
meieran messerzucken
Zitationshilfe
„menschenrechtler“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/menschenrechtler>, abgerufen am 07.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)