Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

menschentröstend, part.

menschentröstend, part.:
aber die schlummernden sind unsterbliche! sollen, so dachte
ihre mutter, so lange das grab des versöhnenden leichnam
heiligt, auch sie die festlichen menschentröstenden stunden,
zwar im tode nicht, aber doch schlummern?
Klopstock 5, 84 (Mess. 11, 1267).
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 11 (1883), Bd. VI (1885), Sp. 2071, Z. 25.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
meieran messerzucken
Zitationshilfe
„menschentröstend“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/menschentr%C3%B6stend>, abgerufen am 24.01.2022.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)