Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

merlblümchen, n.

merlblümchen, n.
wol bellis perennis, Marienblümchen (sp. 1626):
auch du, die im gemüthe
beständig ist und treu,
du aller zeiten blüthe,
mir lieb gegrüszet sei!
merlblümchen frisch und bunt!
beständigkeit soll leben!
Arndt ged. 491.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 11 (1883), Bd. VI (1885), Sp. 2109, Z. 21.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
meieran messerzucken
Zitationshilfe
„merlblümchen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/merlbl%C3%BCmchen>, abgerufen am 07.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)