Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

messerin, f.

messerin, f.
eine frau die da miszt, namentlich kranke; vgl. unter messen II, 4, f, sp. 2119: denen folgen die clystier, setz- und mutterheberin, siebdreherin, messerinnen und was dergleichen geschmeisze mehr ist. med. maulaffe 657.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 12 (1884), Bd. VI (1885), Sp. 2130, Z. 24.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
meieran messerzucken
Zitationshilfe
„messerin“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/messerin>, abgerufen am 07.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)