Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

messerrücken, m.

messerrücken, m.
1)
rücken, hinterer theil einer messerklinge:
wie sonderbar musz diesen schönen hals
ein einzig rothes schnürchen schmücken,
nicht breiter als ein messerrücken!
Göthe 12, 219.
2)
messerrücken, coryphaena novacula, ein kleiner fisch mit äuszerst dünnem rücken. Nemnich 2, 1255.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 12 (1884), Bd. VI (1885), Sp. 2130, Z. 73.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
meieran messerzucken
Zitationshilfe
„messerrücken“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/messerr%C3%BCcken>, abgerufen am 17.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)