Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

messerschale, f.

messerschale, f.
1)
messerheft, das runde oder aus zwei länglichen theilen bestehende gehäuse um die angel eines messers: messerschalen, testae manubrii cultrorum Stieler 1718;
nach dem tod geit es (das schaf) flaisch und fel,
sein derme zu den saiten hel,
und sein gepein zu messerschalen.
meisterl. fol. 23 nr. 143.
2)
wie messerheft, die muschelart solen. Nemnich.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 12 (1884), Bd. VI (1885), Sp. 2131, Z. 6.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
meieran messerzucken
Zitationshilfe
„messerschale“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/messerschale>, abgerufen am 27.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)