Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

meszbude, f.

meszbude, f.
bude für die verkäufer und schausteller einer messe: als wenn es die erste meszbude wäre, die man auf kurze zeit von bretern zusammen schlug? Göthe 27, 173; jener meszbuden, wo man wilde thiere oder sonstige abenteuer für geld sehen läszt. 28, 210.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 12 (1884), Bd. VI (1885), Sp. 2136, Z. 13.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
messerzeiger mistkräuel
Zitationshilfe
„meszbude“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/meszbude>, abgerufen am 27.11.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)