Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

meszherr, m.

meszherr, m.
mitglied der obrigkeit, das über sachen der messe oder des marktes gesetzt ist: meszherren, sind zu Straszburg, die über die meszsachen gesetzt. Frisch 1, 660ᵇ; in Basel: was buͦszen von kürze der eelen in der mesz verschult werden, sollen ouch einer statt zuͦgehören und nit den meszhern werden. Basler rechtsqu. 1, 227 (von 1495).
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 12 (1884), Bd. VI (1885), Sp. 2137, Z. 11.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
messerzeiger mistkräuel
Zitationshilfe
„meszherr“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/meszherr>, abgerufen am 01.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)