Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

meszkünstler, m.

meszkünstler, m.
1)
kenner und ausüber der meszkunst: das ziel der mittelstrasze, welche ohnedas kein meszkünstler mit seinem stabe bezeichnen kann. Möser verm. schr. 1, 25; ein groszer deutscher meszkünstler. Lichtenberg 3, 55; das übel, dasz ein groszer mathematiker über den physischen ursprung der farben eine ganz falsche vorstellung bei sich festsetzte, und durch seine verdienste als meszkünstler die fehler, die er als naturforscher begangen, ... auf lange zeit sanctionirte. Göthe 52, 292.
2)
meszkünstler heiszt man auch einen künstler, der auf messen oder märkten schaustellungen gibt.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 12 (1884), Bd. VI (1885), Sp. 2137, Z. 72.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
messerzeiger mistkräuel
Zitationshilfe
„meszkünstler“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/meszk%C3%BCnstler>, abgerufen am 03.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)