Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

meszkorn, n.

meszkorn, n.
korn das als zins dem pfarrer für den meszgottesdienst entrichtet wird: meszkorn in jure exponitur frumentum missaticum Stieler 121. der name ist nach Adelung auch in einigen evangelischen gegenden geblieben.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 12 (1884), Bd. VI (1885), Sp. 2137, Z. 47.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
messerzeiger mistkräuel
Zitationshilfe
„meszkorn“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/meszkorn>, abgerufen am 29.11.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)