Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

meszschund, m.

meszschund, m.
schund unter den zur messe erscheinenden büchern: kurze recensionen über all das, was unter dem meszschund ungefehr das merkwürdigste ist, bitte ich mir auch aus. Wieland in Mercks briefs. 2, 97.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 12 (1884), Bd. VI (1885), Sp. 2140, Z. 43.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
messerzeiger mistkräuel
Zitationshilfe
„meszschund“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/meszschund>, abgerufen am 28.11.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)