Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

metallsilber, n.

metallsilber, n.
aus feinem zinn oder weiszgebranntem kupfer geschlagenes blattsilber, welches zu schlechter arbeit, wie das metallgold von den vergoldern gebraucht wird. Jacobsson 3, 62ᵃ.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 12 (1884), Bd. VI (1885), Sp. 2145, Z. 45.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
messerzeiger mistkräuel
Zitationshilfe
„metallsilber“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/metallsilber>, abgerufen am 02.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)