Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

metzger, m.

metzger, m.
1)
schlächter, fleischer (vgl. metzgen 3), mhd. mezjære, mezzjer: macellarius metzger, metziger Dief. 341ᵃ; macellio metzker nov. gloss. 242ᵃ; metzger, macello, macellator, i. carnifex, lanista, macellarius idem significant. voc. inc. theut. n 5ᵃ; metzger, lanius vel lanio, macellarius, carnarius Maaler 289ᵇ; auch Stieler gibt metzger, lanius, lanio, carnarius 1251, wiewol er metzg und metzgen nicht aufführt; das wort ist über fränkisches gebiet hinaus nach norden hin unbekannt, tirolisch in Bozen mexter Schöpf 437, in der Wetterau mexder neben metzker; in Nürnberg rinderne, schweinerne metzger (rind- oder schweinschlachter) Schm. 1, 1703 Fromm.; ob ein metziger fleisch zuͦ Achern hiewe. weisth. 1, 416 (Schwarzwald, 15. jahrh.); kuttler, metziger, maulwörfler .. Fischart groszm. 72; secht, wie trägt der seinen schelmen, wie ein metziger die kälber. Garg. 134ᵇ; als ob alle metziger zu Lins auf dem viehmarkt zusammen kommen weren. 239ᵇ; woltestu ein metzger werden? buch d. liebe 7ᵈ; wo man bei einer hofhaltung mehl bei dem becker kauft, kohlen bei dem schmiede, fleisch bei dem metzger, seide bei den kammerjungfern, das ist theur wahre. Schuppius 121; wie ein lamm, das metzger zur schlachtbank ziehn. Fr. Müller 3, 297; wie ein förster, wenn er einen baum schätzt, oder ein metzger ein häuptlein vieh. Hebel 2, 177; so war zeit genug übrig, den mezger (seinen bruder) zu bestellen und das hausschlachten .. vorzunehmen. J. Paul Qu. Fixl. 101; zwei innungen, die metzger und die weinschröter (in Frankfurt a. M.). Göthe 24, 325; im wechsel mit dem gleichbedeutenden fleischer: die fleischbänke (in Heilbronn) .. scheinen aber für die gegenwärtige zeit zu klein, oder aus sonst einer ursache verlassen. ich fand wenig fleischer darin; hingegen haben die metzger an ihren in der stadt zerstreuten häusern ihre waare aufgelegt und ausgehängt; ein böser und unreinlicher misbrauch. 43, 73;
wiewol mein weib nach meim bedunken
mit dem kalb wolt zum metzker laufen
und umb das gelt ein belz jr kaufen.
H. Sachs fastn. sp. 3, 89, 107;
der metzker hat sich nit wol bedacht,
die brodtwürst viel zu lang gemacht.
4, 38, 69;
sprichwörtlich: ein metzger thut manchen vergebnen sprung, ein hund noch mehr. Simrock sprichw. 377;
metzger, gerber und schinder
sind geschwisterkinder.
ebenda.
2)
metzger auch schinder, folterknecht, mhd. metzjære, metzjer Lexer wb. 1, 2128; und sonst niedersäbeler, tödter, vgl. menschenmetzger sp. 2062, und übertragen hofmetzger th. 4², 1694.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 12 (1884), Bd. VI (1885), Sp. 2156, Z. 69.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
messerzeiger mistkräuel
Zitationshilfe
„metzger“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/metzger>, abgerufen am 28.11.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)