Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

meuchelschwert, n.

meuchelschwert, n.
zum meuchelmord dienendes schwert:
weil du, o herr, den flehenden ehrst, den mitten im frieden
Hairaddins meuchelschwert, noch rauchend vom blute der fürsten,
jüngst aus dem erbe der väter vertrieb.
Pyrker Tunis. 1, 90.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 12 (1884), Bd. VI (1885), Sp. 2161, Z. 73.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
messerzeiger mistkräuel
Zitationshilfe
„meuchelschwert“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/meuchelschwert>, abgerufen am 28.11.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)