Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

milchschwellend, part.

milchschwellend, part.:
dort auch nimmer gebricht es dem eigener oder dem hirten
weder an käs und fleisch noch an süszer milch von der herde,
welche stets darbietet im jahr milchschwellende euter.
Odyss. 4, 89.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 12 (1884), Bd. VI (1885), Sp. 2198, Z. 76.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
messerzeiger mistkräuel
Zitationshilfe
„milchschwellend“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/milchschwellend>, abgerufen am 29.01.2022.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)