Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

milchspeise, f.

milchspeise, f.
aus oder mit milch bereitet: milchspeisz, lacticinium. voc. inc. theut. n 7ᵃ; milchspeisz, was von milch gekochet wirdt, lacticinia Maaler 290ᵃ; als speise für schwache und daher bildlich: ich weis wol etlich, die zu diesem und dergleichen sprüche sagen thüren, Paulus hab geschwiegen, und damit nicht geleugnet, das auch s. Peter ein heubt sei, sondern er hab den unverstendigen geringe milchspeise geben. Luther 1, 268ᵇ.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 12 (1884), Bd. VI (1885), Sp. 2199, Z. 20.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
messerzeiger mistkräuel
Zitationshilfe
„milchspeise“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/milchspeise>, abgerufen am 29.01.2022.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)