Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

milchzahn, m.

milchzahn, m.
1)
bei kindern und jungen säugethieren, ein erster, während der saugzeit wachsender zahn, der später ausfällt: ob er nicht noch einen milchzahn vom M. T. Cicero habe? Philander 2 (1643), 243.
2)
milchzahn, der hinterste backenzahn am kalbskiefer, weil das was darinnen steckt als weiszer saft ist. Frisch 1, 663ᵃ.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 12 (1884), Bd. VI (1885), Sp. 2201, Z. 6.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
messerzeiger mistkräuel
Zitationshilfe
„milchzahn“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/milchzahn>, abgerufen am 29.01.2022.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)