Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

mildgesinnt, part.

mildgesinnt, part.,
vgl. mild 6, a: denn was liebtest du damals? ein schönes, mildgesinntes weib; ... aber es hat dich die erfahrung gelehrt, dasz es schönere weiber gebe und gar leicht es sei, sich der milde und wohlthätigkeit larven aufzutünchen. Veit Weber sagen der vorzeit 3, 451;
nicht warlich von so mildgesinntem vater
hat Turandot unmenschlichkeit geerbt.
Schiller Turandot 2, 3.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 12 (1884), Bd. VI (1885), Sp. 2212, Z. 66.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
messerzeiger mistkräuel
Zitationshilfe
„mildgesinnt“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/mildgesinnt>, abgerufen am 29.01.2022.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)