Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

minneflehen, n.

minneflehen, n.:
(ich hab) gelernt bis zur geberde
die sprache zu verstehn,
bei euern wilden fehden,
bei euern stolzen reden,
bei euerm süszen minneflehn.
Rückert ges. ged. 1, 33.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 12 (1884), Bd. VI (1885), Sp. 2243, Z. 19.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
messerzeiger mistkräuel
Zitationshilfe
„minneflehen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/minneflehen>, abgerufen am 29.01.2022.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)