Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

minnesinger, m.

minnesinger, m.,
mhd. minnesinger, von Bodmer neu eingeführt, vgl. unter minne 8; den alten minnesingern. Möser patr. phant. 3, 228 im wechsel mit minnesänger, s. d. stelle unter diesem worte; als mich Oberlin zu den denkmalen der mittelzeit hinwies und mit den daher noch übrigen ruinen und resten, siegeln und documenten bekannt machte, ja eine neigung zu den sogenannten minnesingern und heldendichtern einzuflöszen suchte. Göthe 26, 48.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 12 (1884), Bd. VI (1885), Sp. 2245, Z. 5.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
messerzeiger mistkräuel
Zitationshilfe
„minnesinger“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/minnesinger>, abgerufen am 28.01.2022.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)